Was ist Betreutes Wohnen

Die Wohnform "Betreutes Wohnen" ist nicht gesetzlich definiert. Jeder Anbieter versteht also unter "Betreutem Wohnen" etwas anderes. WIR verstehen unter "Betreutem Wohnen" die Möglichkeit, in selbst eingerichteten, schwellenfreien Wohnungen den Lebensabend verbringen zu können. Dazu gehört auch, in jeder Lebenslage Hilfestellungen, sei es hauswirtschaftlicher oder pflegerischer Art, in Anspruch nehmen zu können. Dies kann aus unserer Sicht nur sicher erreicht werden, wenn die Versorgung direkt aus dem Haus kommt, also organisatorisch aus einer Hand.

Damit bieten wir als einer der wenigen Anbieter in Braunschweig diese umfassende Form des "Betreuten Wohnens"! 


Selbstbestimmung, Sicherheit, Versorgung

Unser Motto ist Programm! Wir möchten, dass die Mieter in unserem Hause möglichst eigenständig und selbst bestimmt leben. Sie erfahren keine Einschränkung in Ihrem Alltag und bestimmen Ihren Lebensrhythmus weiterhin selbst. Alltagshilfen wie der Einkaufsdienst und die Leistungen des Sozialdienstes, aber auch gesellschaftliche Aktivitäten im Rahmen der Freizeitangebote, stehen Ihnen dabei auf Wunsch zur Seite. Für Einkäufe steht Ihnen das Angebot des in unmittelbarer Nähe gelegenen Einkaufszentrums mit Geschäften für den täglichen Bedarf,  Post, Apotheke und Ärztehaus offen.

Wir wollen Ihnen aber auch gleichzeitig das Gefühl größtmöglicher Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Dies geschieht durch eine Betreuung, die sich auf möglichst unauffällig gewährte bedarfsgerechte Hilfe beschränkt, aber jederzeit abrufbar ist. 

So ist bei uns im Haus Tag und Nacht examiniertes Pflegepersonal unseres Pflegedienstes COMITAS anwesend. In einer Notsituation ist also für schnelle Hilfe gesorgt!

Auch können Sie auf Wunsch hauswirtschaftliche Leistungen wie Wohnungs- und Wäschereinigung in Anspruch nehmen. Für eine abwechslungsreiche Mahlzeitenversorgung sorgt unsere hausinterne Küche.

Und was geschieht bei Pflegebedürftigkeit? Dann bleiben Sie grundsätzlich in Ihrer Wohnung und werden dort versorgt. Ein Wechsel in das in unserem Hause gelegene Pflegeheim ist nur dann erforderlich, wenn Sie nicht mehr kommunikationsfähig sein sollten.